Cahiers d'archéologie romande

Noviodunum I-II-III-IV-V



Recherches sur l'area publica de la Colonia Iulia Equestris (Nyon, canton de Vaud) - Noviodunum V

Caroline Brunetti und Christophe Henny

Französisch, mit Zusammenfassungen auf Deutsch und Italienisch, Wissenschaftliche Monographie (236 p.), Cahiers d’archéologie romande, Lausanne, C.A.R. No.136, Noviodunum V, 2012.

Das Forum der ältesten Kolonie der Schweiz, der Colonia Iulia Equestris (Nyon, Waadt), war Gegenstand zahlreicher archäologischer Untersuchungen, seit 1974 seine zwei aufeinanderfolgenden Basiliken gefunden wurden. Dadurch wurde dieser Teil der Altstadt als politisches und religiöses Herz der römischen Stadt erkannt. Diese Monographie beschreibt die Forschungsgeschichte, legt die Stratigraphie der area publica des Forums (vor allem die Entwicklung der Basilika und seiner Umgebung) dar, und legt eine genaue und glaubwürdige Chronologie basierend auf den archäologischen Fundstücke aus den verschiedenen Okkupationsphasen der Stadt fest. Neben einer Synthese mit Anregungen für zukünftige Forschungen bietet es ausserdem einen Überblick über die Entwicklung der Stadt. Mehrere spezialisierte Studien vervollständigen diese Arbeit: Das sogenannte „Mosaik der Artemis“, das ursprünglich von der Nordgalerie des Forums kommt, wird darin neu interpretiert. Insbesondere die Seltenheit, ja sogar Einzigartigkeit dieses Pflasters im Vergleich zu den anderen figürlichen Mosaiken nördlich der Alpen wird hervorgehoben. Ausserdem werden die Wandmalereien der ersten Basilika vorgestellt; die Beschreibung jener architektonischen Blöcke, die während der Ausgrabungen der area publica des Forums entdeckt wurden, macht das Buch komplett.

Dieses Werk öffnet die Türen zu zukünftigen Untersuchungen zu anderen Aspekten des Monuments und des Fundorts der Colonia Iulia Equestris. 

Referenz: Brunetti Caroline and Christophe Henny (ed.), Recherches sur l’area publica de la Colonia Iulia Equestris (Nyon, canton de Vaud). Cahiers d’archéologie romande No.136, Noviodunum V, Lausanne 2013, 236 p.

Das Buch wird im Museum verkauft, allerdings nur vor Ort. Für Bestellungen kontaktieren Sie bitte direkt die CAR:

Cahiers Archéologie Romande (CAR)

Palais de Rumine, Place Riponne 6, 1005 Lausanne

021 316 34 30

mcah@vd.ch

Die figürlichen Skulpturen von Colonia Iulia Equestris - Noviodunum IV

Martin Bossert

Deutsch, Zusammenfassungen auf Französisch und Englisch, Cahiers d’archéologie romande, N°92, Lausanne, Wissenschaftliche Veröffentlichung (142 p.), 2002.

Die vorliegende Arbeit über die figürliche Plastik von Nyon („CSIR Schweiz“, Bd. I, 4: Colonia Iulia Equestris) entstand zwischen Dezember 1997 und Mai 1999 innerhalb eines bis ins Jahr 2000 dauernden Projekts des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung. Dieses beinhaltete die Fertigstellung der schweizerischen CSIR (Corpus Signorum Imperii Romani)- Bände. Die hier aufgearbeiteten 39 erhaltenen und verlorenen Skulpturen vermitteln eine gute, wenn auch unvollständige Vorstellung vom pulsierenden Leben in der einst blühenden Koloniestadt Iulia Equestris. An einen ausführlichen Katalog schliesst eine Synthese an, in der auf Datierungsgrundlagen, Werkstattfragen, kunst-geschichtliche Einordnung, Aufstellungsfragen und mögliche Auftraggeber eingegangen wird.

Preis: 50.-

Das Buch ist im Museum erhältlich. Für Bestellungen wenden Sie sich bitte direkt an die CAR:

Cahiers Archéologie Romande (CAR)

Palais de Rumine, Place Riponne 6, 1005 Lausanne

021 316 34 30

mcah@vd.ch

L'area sacra du forum de Nyon et ses abords, fouilles 1988-1999 - Noviodunum III

Frédéric Rossi et al.

Französisch, Cahiers d'archéologie romande, N°66, Lausanne, Wissenschaftliche Monographie (192 p.), 1995.

Das dritte Buch der Serie Noviodunum stellt die Ergebnisse der Ausgrabungen in den Strassen der Stadt vor, die während der letzten drei Jahre anlässlich der Instandsetzungsarbeiten und der Verlegung des Abwassersystems durchgeführt wurden. Obwohl sie sehr spezifisch und erzwungenermassen begrenzt waren, haben diese Eingriffe zu der Entdeckung eines macellum sowie eines Badegebäudes geführt, wodurch das Stadtbild der antiken Kolonie vervollständigt werden konnte.

Preis: 60.-

Das Buch ist im Museum erhältlich. Für Bestellungen wenden Sie sich bitte direkt CAR:

Cahiers Archéologie Romande (CAR)

Palais de Rumine, Place Riponne 6, 1005 Lausanne

021 316 34 30

mcah@vd.ch

Un quartier romain de Nyon: de l'époque augustéenne au IIIe siècle - Noviodunum II

Jacques Morel and Silvio Amstad

Französisch, Cahiers d'archéologie romande, N°49, Lausanne, Wissenschaftliche Monographie (147 p.), 1990.

Das vorliegende Buch ist das Ergebnis einer wichtigen und unentbehrlichen Zusammenarbeit zwischen den Feldarchäologen, die für die Analyse und Interpretation der Strukturen verantwortlich sind, sowie den Keramologen, die aus den zehntausenden Keramikfragmenten chronologische, ökonomische, technologische und historische Informationen ziehen, um so das Leben der Menschen von früher zu verstehen. In dieser Arbeit werden die Resultate dieser Untersuchungen detailliert wiedergegeben.

Preis: 60.-

Das Buch ist im Museum erhältlich. Für Bestellungen wenden Sie sich bitte direkt an die CAR:

Cahiers Archéologie Romande (CAR)

Palais de Rumine, Place Riponne 6, 1005 Lausanne

021 316 34 30

mcah@vd.ch

La ville romaine de Nyon - Noviodunum I

Pascale Bonnard

Französisch, Cahiers d'archéologie romande, n°44, Lausanne, Wissenschaftliche Monographie (94 p.), 1988.

Das Buch von Pascale Bonnard bietet ein komplettes Panorama der archäologischen Entdeckungen bis 1988 und eine erschöpfende Liste der Veröffentlichungen. Es vereinfacht den Zugang zu Quellen und Dokumentation deutlich und ist somit ein vielleicht etwas ernstes, aber unersetzliches Arbeitsinstrument, sowohl für die Laien, die sich für die Vergangenheit interessieren, als auch für spezialisierte Wissenschaftler.

Vergriffen



Reservierung des Besuchs

Reservierung des Besuchs mehr

Anmeldeformular für Ihren Besuch

Program for schools

Program for schools mehr

The Roman Museum has a entire programm made espacially for schools!

Birthdays at the Roman Museum

Birthdays at the Roman Museum mehr

Roman days in Nyon

Roman days in Nyon mehr

Every two years, The Roman day of Nyon shares archaeological research with the public, in a lively and accessible way.

Archäologischer Fundort

Archäologischer Fundort mehr

Entdecken Sie den Fundort Nyon und seine Fundstücke!

Unterstützen Sie das römische Museum!

Unterstützen Sie das römische Museum! mehr

Wollen Sie das römische Museum unterstützen?

Treten Sie der AMN (Association des Amis des Musées de Nyon) bei oder spenden Sie für das römische Museum!